ÖSTERREICH TRIFFT VORSICHTSMASSNAHMEN, UM SOFORT EINE SICHERE SKISAISON ZU GENIESSEN!

Am 18. Jänner hätte der harte Lockdown für all jene, die sich in den Tagen davor testen lassen, enden können. Gastronomie und Hotellerie hätten ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Die Bundesregierung hat die dafür nötige Gesetzesänderung auf den Weg gebracht. Im Nationalrat gibt es dafür eine Mehrheit, im Bundesrat leider nicht, SPÖ, FPÖ und NEOS haben angekündigt, diesem Gesetzesentwurf nicht zuzustimmen. Damit verlängert sich der harte Lockdown in jedem Fall bis 24. Jänner.

Also  kümmern Sie sich  diese Monat um jeden anderen. Haben Sie wenige Kontakte. Halten Sie Abstand. Halten Sie an die Regeln und vor allem tun Sie es mit allen.

Die Österreichers hoffen immer noch auf eine fantastiche Skisaison!

Die Regierung hat strenge Regeln für die neue Skisaison festgelegt, um sie so sicher wie möglich zu machen.  Auch das Protokoll von ZELL AM SEE / KAPRUN EN SAALBACH-HINTERGLEMM FIEBERBRUNN  ist fertig.

  • Gondeln werden regelmäßig desinfiziert
  • Gondeln drehen sich schneller, sodass Sie länger als 12 Minuten nicht in einer Gondel sind. (Der Zeitrahmen der Infektion liegt länger als 15 Minuten in der Nähe einer infizierten Person.)
  • Die Fenster sind geöffnet, damit eine gute Belüftung gewährleistet ist.
  • Wegbeschreibungen
  • Kleinere Klassengruppen
  • Gesichtmasken sind obligatorisch, auch für schlepplifte.

Vergessen Sie nicht Ihre Gesichtsmaske, Sie werden nicht hineinkommen. Dies für Sie und die Sicherheit eines anderen.

Wir haben unsere Informationen von:

Das Tourismusbüro Niedernsill Piesendorf

Ministerium Wirstschaftkammern Österreich