Sichere Urlaub im Österreich

Mann dürfen nach Österreich reisen, wenn sie die 3Gs erfüllen: geimpft, genesen oder getestet. Damit erlischt die Quarantänepflicht.

Dennoch hat die österreichische Regierung Vorkehrungen getroffen, falls es im Herbst noch einmal schief gehen sollte. Natürlich wollen Sie nicht, dass Infizierte nach Österreich kommen. Aber auch nicht, dass sich Touristen in Österreich anstecken.

Ein Schritt-für-Schritt-Plan wurde erstellt. Mögen die Zahl der IC-Zulassungen weiter steigen.

Nicht die Zahl der Infektionen, sondern die Zahl der Intensivbetten.

Der Stufenplan gilt ab dem 15. September oder früher unter:

Mit einer Steigerung von mehr als 10 %

  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für ungeimpfte Personen obligatorisch, an Orten, an denen jetzt der normale Mund-Nasen-Schutz gilt. Wie die öffentlichen Verkehrsmittel auch der Skilift
  • Strengere Kontrolle der 3G-Regel bei Treffen ab 25 Personen.
  • Antigentest gültig für 24 Stunden statt 48 Stunden.

Bei einer Steigerung von 15%

  • Nachtgastronomie und Tagungen ab 500 Personen nur, wenn Sie geimpft oder geheilt sind. 2G-Regel

Bei einer Steigerung von 20 %

Wo jetzt die 3G-Regel gilt, dürfen Sie nur einreisen, wenn Sie geimpft sind. 1G-Regel

Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen geimpft werden. Sei es nur, weil Sie so richtig Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Wandern, in den Bergen oder zum Après-Ski gehen wollen.

Sie können gemäß unserer Corona-Garantie bis zu 36 Stunden vor Anreise stornieren

Lese unsere Mietbedingungen.

Wir haben unsere Informationen von:

Das Tourismusbüro Niedernsill Piesendorf

Ministerium Wirstschaftkammern Österreich

Möchten Sie über Chalet on the Rood, die wunderschöne Umgebung und die Corona-Maßnahmen informiert bleiben?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter 

Subscribe

* indicates required